Fragen zur Abluft

Wie wird sicher gestellt, dass die Abgase, die im Tunnel entstehen, Starnberg nicht verpesten?

 

Die Luft in Starnberg, vor allem in der Hauptstraße, wird durch den Tunnelbau wesentlich besser werden. Der Entlüftungskamin pustet die Abgase aus dem Tunnel über 100 Meter hoch. Dort oben herrschen ganz andere Windverhältnisse, wie auf dem Boden bzw. in der Hauptstraße. Die Abgase werden schnell abtransportiert. Das dort oben andere Windverhältnisse sind, hat sich eindrucksvoll bei einem Versuch der Windkraftgegner von Berg gezeigt. Ein Testballon, der die zukünftige Höhe der jetzt gebauten Windräder demonstrieren sollte, konnte aufgrund der starken Winde in über 100m Höhe nicht bis zur gewünschten Höhe hochgelassen werden.

 

Werden die Abluftkamine das Starnberger Ortsbild verschandeln?

 

Nein. Für den Abluftkamin auf dem Schlossberg ist geplant, dass er wie der bereits vorhandene Turm der Stadtmauer gestaltet und in die Stadtmauer integriert wird (siehe hier)

Google Analytics Alternative