Seeanbindung

In meinen Augen sollte zuerst geklärt werden, was wir Starnberger (ist an sich schon ein "gefährlicher" Begriff) als Seeanbindung haben wollen. 

 

Da die neue Seeanbindung ja auf den bisherigen Grundstücken der Deutschen Bahn entstehen soll, ist eine Seeanbindung mit größeren Flächen als dem bisher vorhandenen Asphaltstreifen nur in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn möglich. Das gilt für alle Varianten! Mit oder ohne Gleisverlegung. 

 

Deshalb würde ich zunächst die Frage klären wollen, auf welcher Seite von den Bahngleisen die Stadt zukünftig Flächen für eine Seeanbindung nutzen möchte.

 

Was wollen wir Starnberger
als die Seeanbindung für unsere Kinder?

 

Seeanbindung, Flächen mit Gleisverlegung ohne Festlegung einer Nutzung
Seeanbindung, Flächen ohne Gleisverlegung ohne Festlegung einer Nutzung

Haben Sie für sich diese Frage beantwortet?

 

Diskutieren Sie mit mir über das Kontaktformular.

Google Analytics Alternative